Vogel
Startseite
Vogel
Über Klassik4Kids
Das Projektteam
Komponisten
Epochen
Instrumente
Oper4Kids
Musiklexikon A-Z
Veranstaltungen
Musikschulen
Musikunterricht
Musikbedarf
Veranstaltungen
Erklär mir ...
Made in Styria
Fragebögen
Newsletter
Veranstaltung eintragen

 

Frau Finster will nicht schlafen
hinauf

Frau Finster will nicht schlafen

Ein nächtliches Stück für Kinder. 

Wo: kultum [Im Cubus]
Wann: 17.01.2018 um 10:00 Uhr (weitere 4 Termine)
Dauer: 50 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 3 Jahre

Frau Finster ist eine einsame, alte, etwas schrullige Dame, die so ihre Problemchen hat mit den Hausregeln des Altersheims. Bettruhe um sechs ist viel zu früh, Zähneputzen ist schrecklich, niemand liest ihr eine Gute- Nacht-Geschichte vor, und außerdem ist in ihrem Zimmer ein Gespenst, das sie unbedingt einfangen möchte.
Ein nächtliches Stück über das Unterbewusste, das in der Nacht zum Vorschein kommt, das uns ängstigt, uns in die Irre führt und uns vom Schlaf abhält. Und uns in das Reich der Phantasie entführt, in dem Gespenster ihren Schrecken verlieren….

Kartenverkauf: Kulturzentrum bei den Minoriten

T: (0316) 711133 31
office@kultum.at
http://www.kultum.at/

Weitere Termine:
Mi, 17.01.2018 (10:00 Uhr);  Mi, 17.01.2018 (16:00 Uhr);  Do, 18.01.2018 (10:00 Uhr);  Do, 18.01.2018 (16:00 Uhr)

König Artus
hinauf

König Artus

Diese moderne und leichtgängige Bearbeitung der »Artus«-Sage erzählt äußerst unterhaltsam, mit viel Humor und Live-Musik von der Sehnsucht des Menschen nach Frieden und Freiheit in instabilen Zeiten, vom Wachsen einer großen Idee. 

Wo: Next Liberty
Wann: 18.01.2018 um 10:30 Uhr (weitere 7 Termine)
Altersangabe: ab 9 Jahre

»Wer immer dies Schwert aus diesem Stein ziehet, der ist rechtmäßiger König über ganz England und wird Frieden bringen.« Klingt ganz gut, was sich der legendäre Zauberer Merlin da ausgedacht hat, um ein zutiefst zerrüttetes Land zu retten, in dem seit über 15 Jahren Gewalt statt Gerechtigkeit regiert und jede/r nur für den eigenen Vorteil oder einfach des Kämpfens wegen Krieg führt. Aber, jetzt mal ehrlich, gibt es wirklich jemanden, der in der Lage ist, ein solches Wunder zu vollbringen und alles zum Guten zu wenden? Daran möchte jedenfalls der junge Artus glauben, hat er selbst doch gerade seinen tristen, von unerledigtem Abwasch geprägten Alltag bei Ziehvater und Stiefbruder zurückgelassen, um Ritter zu werden – und zwar einer von den guten! Welch ein Zufall, dass unterwegs schon Merlin auf ihn wartet, um ihm mit seinen unkonventionellen Methoden so manches vor Augen und ihn (auf Umwegen) zu seinem Schwert zu führen: So taucht Artus in andere Welten ein bzw. unter und erfährt dabei gemeinsam mit der durchsetzungsstarken Guinevere, dass Zusammenhalten stark macht und an runden Tischen alle gleich gut sitzen, dass auch in der Liebe Vieles erlaubt ist und das/der Böse in der Geschichte zwar nicht so einfach verschwindet, aber man immer die Wahl hat, das Richtige zu tun – es muss nur mal irgendjemand damit anfangen.

Kartenverkauf: Ticketzentrum Graz

T: 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
https://www.ticketzentrum.at/

Weitere Termine:
Do, 18.01.2018 (10:30 Uhr);  Do, 18.01.2018 (17:00 Uhr);  Fr, 19.01.2018 (10:30 Uhr);  Fr, 19.01.2018 (17:00 Uhr);  Mi, 31.01.2018 (17:00 Uhr);  Do, 01.02.2018 (10:30 Uhr);  Sa, 24.03.2018 (17:00 Uhr)

„Cinderella — Das märchenhafte Popmusical“
hinauf

„Cinderella — Das märchenhafte Popmusical“

Das Familienmusical für alle von 3 bis 103 Jahren. It´s magic! 

Wo: Helmut List Halle
Wann: 19.01.2018 um 16:00 Uhr
Altersangabe: ab 3 Jahre

Eine der schönsten Geschichten aller Zeiten wird lebendig – glitzernd, poppig und unvergleichlich schön. Ein Musical über Freundschaft, Mut und Liebe - voller Humor und traumschön erzählt. Die aufwendige Inszenierung - mit märchenhaften Kostümen, wundervollen Bühnenbildern, tollen Choreografien und mitreißenden Songs - entführt die Zuschauer in die glitzernde Welt der berühmtesten Prinzessin des Planeten.

Das Popmusical Cinderella erzählt die berühmte und von Disney erfolgreich verfilmte Geschichte in einer fantastischen Bühnenversion für Familien von heute. Mit diesem Musical haben Top-Profis in Sachen Family-Entertainment einen echten Traum verwirklicht. Da ruckedigurrt eine Taube mit Starallüren, die gute Fee fliegt mit Navi ein und fiese Stiefschwestern rocken die Bühne. Und dann ist da ja noch die gute Fee, die kräftig mithilft, damit Cinderella am Ende erreicht, was sie sich so sehr wünscht – denn „Wunder werden wahr, wenn man ganz fest daran glaubt!"

T: +43 316 80 88 200
www.oeticket.com

Wolf oder Rotkäppchens Entscheidung aus dem Bauch heraus
hinauf

Wolf oder Rotkäppchens Entscheidung aus dem Bauch heraus

Eine besondere Version des Märchens der Gebrüder Grimm für Kinder und ihre Erwachsenen 

Wo: Next Liberty
Wann: 20.01.2018 um 16:00 Uhr (weitere 4 Termine)
Dauer: 60 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 6 Jahre

Das Rotkäppchen ist schuld an allem! Dabei wurde es doch gewarnt …Aber besser von Anfang an: Es war einmal in einem Wald. Eigentlich war es bestimmt nicht nur »einmal«, Rotkäppchen war sich ziemlich sicher, nicht die Einzige zu sein, der so etwas schon mal passiert ist. Also sagen wir lieber: Es war ganz oft in einem Wald. Da gab es viele Bäume, unzählige Blumen und noch mehr Wege, um sich zu verirren. Und da waren auch das Rotkäppchen und seine Mutter – und die Großmutter. Und ein Wolf lebte dort natürlich auch, einer, der sich erhoffte, dass sich das Mädchen dieses eine Mal gegen die Ratschläge seiner Mutter entscheiden und vom rechten Weg abkommen würde. Das weiß man ja. Aber dass es in diesem Wald auch noch eine ambitionierte Krähe und einen besserwissenden Erzähler, einen fast blinden Maulwurf und sympathische Musikanten gab, das wissen die wenigsten. Dabei waren sie doch maßgeblich am Verlauf dieser Geschichte und an Rotkäppchens (Um-)Wegen zum Haus der Großmutter beteiligt! Aber noch mal von vorne: Es war ganz oft in einem Wald …

Kartenverkauf: Ticketzentrum Graz

T: 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
https://www.ticketzentrum.at/

Weitere Termine:
Sa, 20.01.2018 (16:00 Uhr);  Di, 23.01.2018 (10:30 Uhr);  Mi, 28.03.2018 (11:00 Uhr);  Mi, 28.03.2018 (16:00 Uhr)

In 80 Tagen um die Welt
hinauf

In 80 Tagen um die Welt

Eine Reise um die Welt in Eile 

Wo: Kulturhaus Knittelfeld
Wann: 23.01.2018 um 15:00 Uhr
Altersangabe: ab 6 Jahre

Eine Reise um die Erde in 80 Tagen? Kein Problem, meint der englische Gentleman Phileas Fogg und wettet gleich 20.000 Pfund darauf, dass ihm dieses Unterfangen gelinge. Ist doch der Suezkanal eröffnet und die Eisenbahn quer durch die USA fertig geworden. Doch dann kündigt sein Diener und der einzige Ersatz ist ein Junge, der nicht einmal einen Namen hat und sich Passepartout - „Überallhin" - nennt.

Das ungleiche Paar begibt sich also auf die Reise. Mit Schiff, Eisenbahn, Kutsche und Heißluftballon, sogar auf dem Rücken eines Elefanten sind die beiden unterwegs, erleben allerlei Abenteuer, retten eine indische Prinzessin und bemerken dabei, dass sie sich vielleicht ähnlicher sind als gedacht.

Außerdem werden sie bei ihrem Wettlauf gegen die Zeit um die ganze Welt von einem Detektiv verfolgt, der Fogg für einen berühmten Bankräuber hält und deshalb nichts unversucht lässt, ihn festzunehmen.

Allen Widrigkeiten zum Trotz erreichen sie die Heimatstadt London zwar nach 80 Tagen, müssen jedoch enttäuscht feststellen, dass sie das vereinbarte Zeitlimit um 5 Minuten überschritten haben.

Dass Phileas Fogg seine Wette doch noch gewinnt und darüber hinaus auch noch sein Glück findet, ist für alle eine gänzlich unerwartete Überraschung …

Als Jules Verne 1873 seine Geschichte von der Reise um die Welt in 80 Tagen veröffentlichte, hatte kurz davor der Amerikaner George Francis Train ebendiese Reise tatsächlich gemacht. Das abenteuerliche Unterfangen war durch die Eröffnung des Suezkanals und der Eisenbahn quer durch die USA möglich geworden. In 80 Tagen um die ganze Welt!
 

www.theatermithorizont.at

Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück
hinauf

Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück

Eine humorvolle, herzerwärmende Geschichte über einen außergewöhnlich liebenswerten und mutigen Helden für die ganze Familie 

Wo: Next Liberty
Wann: 26.01.2018 um 10:30 Uhr (weitere 13 Termine)
Dauer: 70 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 6 Jahre

»So schräg kannst du gar nicht sein, dass nicht irgendwo jemand ist, der dein Freund sein will.« – Weit weg vom Rest der Welt gibt es einen Eisberg. Sagen wir: Ungefähr fast genau am anderen Ende der Welt. Auf dem Eisberg ist es immer kalt und alles ist sehr weiß – das Eis, der Schnee, die Wolken, die Bäuche der unzähligen Pinguine, die dort leben und all ihre Tage mit Watscheln, Schwimmen, Fischefangen, In-den-Sonnenuntergang-Schauen und dabei »Wunderschön!«-Seufzen verbringen. Das hätte auch immer so bleiben können, würde da nicht eines Tages ein Pinguin zur Welt kommen, der anders ist als die anderen: Sein Gefieder ist »warz und schweiß«, er findet den Sonnenuntergang »Schunderwön!« und watschelt mit den »Flimmschwossen« über die »Scheisolle«! Was für ein komischer Vogel! Deshalb wird er von allen auch nur mehr »Ginpuin« genannt und bei jeder Gelegenheit für seine seltsam tanzenden Buchstaben ausgelacht. Doch irgendwann hat Ginpuin genug vom Anderssein, also beschließt er: »Ich rache eine Meise! Anz galleine!« und macht sich zum anderen anderen Ende der Welt auf, um dort sein Glück zu suchen.

Welch anderen komischen Vögeln er auf dem Weg dahin begegnet, warum die Schaf-ääähhh auf der extraextragrünen Insel manchmal einfach so (nur zum Spaß!) Buchstaben tanzen lassen, wie man auch beim Glücklichsein »heimbares Furchtweh« bekommen kann, davon erzählt diese humorvolle, herzerwärmende Geschichte über einen außergewöhnlich liebenswerten und mutigen Helden und die große Bedeutung seiner kleinen vermeintlichen »Unzulänglichkeiten«, die sogar einen gestandenen Eisberg zum Schmelzen bringt – aber »fur nast«.

Kartenverkauf: Ticketzentrum Graz

T: 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
www.ticketzentrum.at/

Weitere Termine:
Fr, 26.01.2018 (10:30 Uhr);  Fr, 26.01.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 27.01.2018 (16:00 Uhr);  Di, 30.01.2018 (10:30 Uhr);  Di, 30.01.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 09.02.2018 (10:30 Uhr);  Fr, 09.02.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 10.02.2018 (16:00 Uhr);  Do, 12.04.2018 (10:30 Uhr);  Do, 12.04.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 13.04.2018 (10:30 Uhr);  Fr, 13.04.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 14.04.2018 (16:00 Uhr)

In 80 Tagen um die Welt
hinauf

In 80 Tagen um die Welt

Reise um die Welt in 80 Tagen! 

Wo: Kirschenhalle
Wann: 28.01.2018 um 16:00 Uhr
Altersangabe: ab 6 Jahre

Eine Reise um die Erde in 80 Tagen? Kein Problem, meint der englische Gentleman Phileas Fogg und wettet gleich 20.000 Pfund darauf, dass ihm dieses Unterfangen gelinge. Ist doch der Suezkanal eröffnet und die Eisenbahn quer durch die USA fertig geworden. Doch dann kündigt sein Diener und der einzige Ersatz ist ein Junge, der nicht einmal einen Namen hat und sich Passepartout - „Überallhin" - nennt.

Das ungleiche Paar begibt sich also auf die Reise. Mit Schiff, Eisenbahn, Kutsche und Heißluftballon, sogar auf dem Rücken eines Elefanten sind die beiden unterwegs, erleben allerlei Abenteuer, retten eine indische Prinzessin und bemerken dabei, dass sie sich vielleicht ähnlicher sind als gedacht.

Außerdem werden sie bei ihrem Wettlauf gegen die Zeit um die ganze Welt von einem Detektiv verfolgt, der Fogg für einen berühmten Bankräuber hält und deshalb nichts unversucht lässt, ihn festzunehmen.

Allen Widrigkeiten zum Trotz erreichen sie die Heimatstadt London zwar nach 80 Tagen, müssen jedoch enttäuscht feststellen, dass sie das vereinbarte Zeitlimit um 5 Minuten überschritten haben.

Dass Phileas Fogg seine Wette doch noch gewinnt und darüber hinaus auch noch sein Glück findet, ist für alle eine gänzlich unerwartete Überraschung …

Als Jules Verne 1873 seine Geschichte von der Reise um die Welt in 80 Tagen veröffentlichte, hatte kurz davor der Amerikaner George Francis Train ebendiese Reise tatsächlich gemacht. Das abenteuerliche Unterfangen war durch die Eröffnung des Suezkanals und der Eisenbahn quer durch die USA möglich geworden. In 80 Tagen um die ganze Welt!

www.theatermithorizont.at

Das kleine Ich bin Ich
hinauf

Das kleine Ich bin Ich

Die Geschichte von einem bunten Tier auf der Suche nach sich selbst! 

Wo: FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum: Knopftheater
Wann: 01.02.2018 um 16:00 Uhr (weitere 5 Termine)
Dauer: 45 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 3 Jahre

„Ach, ich bin, ich weiß nicht, wer, dreh mich hin und dreh mich her, dreh mich her und dreh mich hin, möchte wissen, wer ich bin!“
Fantasievoll dürfen Kinder die bekannte Geschichte in kleinen Mitspielteilen mitgestalten.

Kartenverkauf: FRida & freD – Das Grazer Kindermuseum

T: +43 (0)316 872 7700
kontakt@fridaundfred.at
http://fridaundfred.at/

Weitere Termine:
Do, 01.02.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 02.02.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 03.02.2018 (16:00 Uhr);  So, 04.02.2018 (11:00 Uhr);  So, 04.02.2018 (16:00 Uhr)

Der kleine Prinz
hinauf

Der kleine Prinz

Nach dem Welterfolg von Antoine de Saint-Exupéry! 

Wo: Messehalle A
Wann: 01.02.2018 um 20:00 Uhr
Altersangabe: ab 3 Jahre

„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry wurde in 110 Sprachen übersetzt und ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt. Millionen von Kinder und Erwachsene haben die Geschichte um einen jungen Botschafter von einem fremden Stern regelrecht verschlungen. Es muss also einen universellen, in allen Kulturkreisen der Welt verstandenen Zauber um diese Geschichte geben, die Generationen von Menschen immer wieder neu fasziniert und in ihren Bann zieht.

Saint-Exupéry erzählt die traumhafte Geschichte eines Prinzen, der von einem fernen Stern kommend, hier auf der Erde den Menschen nur scheinbar einfache Fragen stellt. Fragen, die uns alle betreffen und uns zur Offenbarung einer ganz eigenen Wahrheit leiten. Dabei wirkt der kleine Prinz nur dem ersten Anschein nach wie ein Kind, tatsächlich treffen diese Fragen die Erwachsenen nämlich ins Mark und die ausweichenden und manchmal sogar peinlichen Antworten der Realitätsmenschen auf der Erde wirken dagegen wenig überzeugend. Dies macht den Stoff zur wahren Literatur, zu einem Meisterwerk der Erzählkunst, und zu einem Buch auch und gerade für Erwachsene.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt unsichtbar für die Augen“ sagt er uns und wir spüren in unseren innersten Gefühlen, dass diese Botschaft wahr ist und uns wohlmöglich sogar umdenken lässt in unserem täglichen Handeln und Tun.

Immer wieder gab es Versuche, diesen magischen Stoff auch für die Bühne zu bearbeiten. Meist als pädagogisches Kindertheater, wohl mit dem Gedanken, dass Kinder die Erzählung noch am leichtesten verstehen. Dabei zielt das Stück gerade darauf ab, in die manchmal versteinerten Herzen von Erwachsenen einzudringen, die weniger offen sind, aber gerade darum die Begegnung mit dem Kleinen Prinzen vielleicht umso nötiger haben.

Die erzählte Welt des Kleinen Prinzen ist eine Welt der innersten Gefühle. Und wie können Gefühle noch unmittelbarer und eindringlicher die Herzen der Menschen erreichen? Die Antwort ist einfach: mit Musik.
Der in Paris lebende Sänger, Schauspieler, Musical-Regisseur und Choreograf Jochen Sautter übersetzte aus dem Französischen und lieferte die neuen Texte. Die amerikanische Opernsängerin Deborah Sasson verbrachte viele Nächte mit ihren Kompositionen am Klavier. Gemeinsam bearbeiteten sie den wunderbaren Erzählstoff und schufen so die literarische Vorlage für ein „Musical für große und kleine Menschen“.

Jetzt ging es nur noch um die Besetzung, die Kostüme, das Bühnenbilder und um eine Inszenierung, die in der Lage ist, die magische Welt des Kleinen Prinzen mit den neuesten Möglichkeiten der Bühnentechnik neu auferstehen zu lassen. Deborah Sasson übernahm die musikalische Leitung, Jochen Sautter führte Regie und entwarf die Choreografie. Die aufwändigen, interaktiven Videoanimationen entwickelte der polnischen Künstler Daniel Stryjecki , der mit seiner innovativen Arbeiten nicht nur in Europa und über seine Grenzen hinaus große Erfolge feiern konnte.

Im Dezember 2015 war Weltpremiere, danach ging die Produktion auf große Europa- Tournee und wurde sowohl vom Publikum als auch von Kritikern mit großer Begeisterung aufgenommen. Entstanden ist ein farbenfrohes Musical voller Emotionen und visueller Überraschungen, das dem Publikum die Botschaft von Saint-Exupéry auf unterhaltsame Weise vermittelt. Für die Saison 2018 wurde weiter an der Produktion gefeilt: noch beeindruckender werden Musik, Licht, Multimediatechnik, Schauspiel, Choreografie und Gesang miteinander verschmelzen, um den Zuschauer in die magische Welt des kleinen Prinzen zu entführen. 

www.oeticket.com

Der gestiefelte Kater
hinauf

Der gestiefelte Kater

Das berühmte Grimms-Märchen als Musical für Klein und Groß 

Wo: Oper Graz
Wann: 03.02.2018 um 11:00 Uhr (weitere 7 Termine)
Dauer: 120 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 6 Jahre

Kleider machen Leute. Aber wer macht eigentlich die Kleider? Jeder, der im französischen Königreich etwas auf seine Garderobe hält, trägt die kostbaren Stoffe der großen Seidenmanufaktur Tisserand. Alle anderen müssen in der Fabrik arbeiten – so auch der 16-jährige Henry und seine Mutter. Doch Henry hat eigentlich keine Lust mehr, sehr teure Stoffe für sehr wenig Geld herzustellen, vor allem, seit er in einem Buch gelesen hat, dass „alle Menschen gleich sind“ und deshalb auch „alle gleich viel besitzen sollten“, z. B. einen eigenen Garten. Also beschließt Henry gemeinsam mit seinem besten Freund, dem (wie sich herausstellt: sprechenden) Kater Frédéric, in ein besseres, freies Leben zu fliehen, doch spätestens als er seine erste Nacht unter einer Brücke verbringt, beginnt er an seinem Vorhaben zu zweifeln … Gut, dass Ficelle auftaucht und ihn von seinen Sorgen ablenkt: Denn Ficelle ist hübsch und klug, sie ist aber auch die Tochter der Fabrikbesitzerin Tisserand und geht Henry fürchterlich auf die Nerven, doch plötzlich findet er die Vorstellung, selbst mehr zu besitzen als die anderen, gar nicht mehr so schlimm – wie praktisch, dass er einen (sprechenden!) Kater zum Freund hat, der Rat weiß …
Drei Jahre nach ihrem preisgekrönten, gewitzten Musical-Hit „GRIMM!“ haben Peter Lund und Thomas Zaufke nun im Auftrag des Next Liberty ein weiteres Märchen für die Bühne der Oper Graz adaptiert – très chic!

Kartenverkauf: Ticketzentrum Graz

T: 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
www.ticketzentrum.at

Weitere Termine:
Sa, 03.02.2018 (11:00 Uhr);  Mo, 05.02.2018 (10:30 Uhr);  Mo, 05.02.2018 (16:30 Uhr);  Sa, 10.02.2018 (11:00 Uhr);  Mo, 05.03.2018 (10:30 Uhr);  Mo, 05.03.2018 (16:30 Uhr);  Sa, 17.03.2018 (11:00 Uhr)

Kasperl am Bauernhof
hinauf

Kasperl am Bauernhof

 

Wo: Kultursaal Wagna
Wann: 03.02.2018 um 15:00 Uhr
Altersangabe: ab 3 Jahre

Erntezeit auf Omis Bauernhof. Da braucht Kasperls Oma natürlich Hilfe! Als auch noch Leintücher beschmiert und Würstel gestohlen werden, sind Kasperl und sein Freund Weißohr als Detektive gefragt.

www.oeticket.com

Das Dschungelbuch
hinauf

Das Dschungelbuch

Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise. 

Wo: Helmut-List-Halle
Wann: 04.02.2018 um 15:00 Uhr
Altersangabe: ab 6 Jahre

Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und den Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.

Professionelle Darsteller hauchen geheimnisvoller Dschungelwelt Leben ein
Der Urwald lebt: Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank großer Spielfreude, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Mitreißende Kompositionen garantieren musikalische Achterbahnfahrt
Die perfekt auf die Produktion abgestimmten Kompositionen der Musiker Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker zeigen, dass Anspruch und Hittauglichkeit sich nicht ausschließen: Eine groovende Affenbande, Shir Khan als König des Rock n’Roll und ein funkiges Finale nehmen das gesamte Publikum mit auf eine musikalische Achterbahnfahrt.

Freunde und Feinde machen Moglis Dschungelleben zum großen Abenteuer
Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf…
 

theater-liberi.de

In 80 Tagen um die Welt
hinauf

In 80 Tagen um die Welt

Eine spannende Reise um die Welt in Eile 

Wo: Helmut-List-Halle
Wann: 10.02.2018 um 15:00 Uhr
Altersangabe: ab 6 Jahre

Eine Reise um die Erde in 80 Tagen? Kein Problem, meint der englische Gentleman Phileas Fogg und wettet gleich 20.000 Pfund darauf, dass ihm dieses Unterfangen gelinge. Ist doch der Suezkanal eröffnet und die Eisenbahn quer durch die USA fertig geworden. Doch dann kündigt sein Diener und der einzige Ersatz ist ein Junge, der nicht einmal einen Namen hat und sich Passepartout - „Überallhin" - nennt.

Das ungleiche Paar begibt sich also auf die Reise. Mit Schiff, Eisenbahn, Kutsche und Heißluftballon, sogar auf dem Rücken eines Elefanten sind die beiden unterwegs, erleben allerlei Abenteuer, retten eine indische Prinzessin und bemerken dabei, dass sie sich vielleicht ähnlicher sind als gedacht.

Außerdem werden sie bei ihrem Wettlauf gegen die Zeit um die ganze Welt von einem Detektiv verfolgt, der Fogg für einen berühmten Bankräuber hält und deshalb nichts unversucht lässt, ihn festzunehmen.

Allen Widrigkeiten zum Trotz erreichen sie die Heimatstadt London zwar nach 80 Tagen, müssen jedoch enttäuscht feststellen, dass sie das vereinbarte Zeitlimit um 5 Minuten überschritten haben.

Dass Phileas Fogg seine Wette doch noch gewinnt und darüber hinaus auch noch sein Glück findet, ist für alle eine gänzlich unerwartete Überraschung …

Als Jules Verne 1873 seine Geschichte von der Reise um die Welt in 80 Tagen veröffentlichte, hatte kurz davor der Amerikaner George Francis Train ebendiese Reise tatsächlich gemacht. Das abenteuerliche Unterfangen war durch die Eröffnung des Suezkanals und der Eisenbahn quer durch die USA möglich geworden. In 80 Tagen um die ganze Welt!
 

Peter Pan
hinauf

Peter Pan

Ein mitreißendes Schauspiel für die ganze Familie. 

Wo: Next Liberty
Wann: 14.02.2018 um 10:30 Uhr (weitere 8 Termine)
Dauer: 120 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 6 Jahre

Alle Kinder werden erwachsen, außer einem … Als Mrs. Darling im Zimmer ihrer Kinder den Schatten eines Jungen findet, ahnt sie schon, dass dieser etwas mit dem mysteriösen Peter Pan zu tun haben könnte, um den sich immer wieder die fantastischen Geschichten und (Gedanken-)Spiele ihrer Kinder Wendy und Michael drehen. Und tatsächlich – eines Abends taucht Peter Pan wieder auf, nicht nur, um seinen Schatten zu holen, sondern auch, um Wendy und Michael einzuladen, mit ihm dorthin zu fliegen, wo sich die beiden schon so oft hingeträumt haben, wo man niemals erwachsen werden muss, wo einem niemand Vorschriften macht und das Leben nur aus aufregenden Abenteuern besteht: nach Nimmerland. Schnell an etwas Schönes denken und die Reise kann beginnen: Auf zu den verlorenen Jungs, den stolzen Indianern, den schönen Nixen, der eigensinnigen Fee Tinkerbell – und zu den bösen Piraten, die unter ihrem unerbittlichen Anführer Kapitän Hook nur ein Ziel verfolgen: Peter Pan auszuschalten! Inmitten aller spannenden Entdeckungen und Erlebnisse wächst aber auch die Sehnsucht nach den Eltern, nach einem richtigen Zuhause und all den Abenteuern, die man vielleicht versäumt, wenn man nicht erwachsen wird ...

Kartenverkauf: Ticketzentrum Graz

T: 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
https://www.ticketzentrum.at/

Weitere Termine:
Mi, 14.02.2018 (10:30 Uhr);  Mi, 14.02.2018 (16:00 Uhr);  Do, 22.02.2018 (16:00 Uhr);  Do, 29.03.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 04.05.2018 (10:30 Uhr);  Fr, 04.05.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 05.05.2018 (16:00 Uhr);  Di, 08.05.2018 (10:30 Uhr)

Jazz for Kids
hinauf

Jazz for Kids

 

Wo: Barocksaal im Priesterseminar
Wann: 15.02.2018 um 16:00 Uhr
Altersangabe: ab 6 Jahre

Was ist Jazz? Woher kommt diese Musik und wie klingt sie? Das harmonische Klavier, der Walking-Bass, das swingende Schlagzeug, das singende Saxophon und noch so allerlei andere Instrumente reisen gemeinsam durch die Welt improvisierter Melodien. 5 Musiker aus 5 Nationen, 100 Jahre Jazz – humorvoll und mitreißend!

Werke von Duke Ellington, Benny Goodman, Miles Davis u.a.

Mit:
EDDIE LUIS Violine | Posaune | Trompete | Tuba | Gesang
MATYAS BARTHA Klavier
MILOŠ MILOJEVIĆ Klarinette | Saxophon
LUIS ANDRÉ DE OLIVEIRA Schlagwerk
VASILIS KOUTSONANOS Kontrabass

Kartenverkauf: Konzertkasse Sparkassenplatz 2 8010 Graz

T: +43 316 82 24 55
tickets@musikverein-graz.at
http://www.musikverein-graz.at/

Paddington Bärs erstes Konzert
hinauf

Paddington Bärs erstes Konzert

Eine Konzertreise mit Paddington Bär für die ganze Familie 

Wo: Oper Graz
Wann: 14.03.2018 um 11:00 Uhr (weitere 2 Termine)
Dauer: 75 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 6 Jahre

Orangenmarmelade mag er am liebsten, der neugierige Paddington Bär. Kaum in London am Bahnhof Paddington angekommen, rutscht er von einem ins nächste Abenteuer. Unterwegs mit Lodenmantel und Krempenhut erlebt er in der Geschichte „Paddington Bärs erstes Konzert“ mit der Musik von Herbert Chappell auch seinen allerersten Konzertbesuch.

Kartenverkauf: Ticketzentrum Graz

T: 0316 8000
tickets@ticketzentrum.at
www.ticketzentrum.at/

Weitere Termine:
Mi, 14.03.2018 (11:00 Uhr);  So, 18.03.2018 (11:00 Uhr)

Afrika! Afrika!
hinauf

Afrika! Afrika!

Die Erfolgsshow vom Kontinent des Staunens kehrt zurück 

Wo: Stadthalle Graz
Wann: 17.03.2018 um 19:30 Uhr (weitere 10 Termine)
Altersangabe: ab 6 Jahre

Afrika, der zweitgrößte Kontinent der Erde, wird (nicht nur) aus europäischer Sicht oft als ein heterogenes Konglomerat aus Armut, Hunger, Flüchtlingskrisen, Konflikten, Kriegen und Korruption wahrgenommen. Neben Verstörendem hat Afrika aber viel Betörendes zu bieten. Unter den über eine Milliarden Einwohnern in mehr als fünfzig Ländern lassen sich höchste künstlerische Qualität, einzigartige Talente sowie eine berauschende und ansteckende Lebensfreude entdecken.

„Afrika! Afrika!“, beschrieb Heller, „ist der Versuch bestimmte kulturelle Aspekte des großen, wundersamen Kontinents vor unsere westlichen Augen und Ohren zu stellen. Es will keine anstrengende Arbeit für einen ethnologischen Kongress sein, sondern eine unterhaltsame, spektakuläre Show für Menschen aller Altersstufen und Ausbildungsgrade. Eine Show, die aber sehr wohl für Respekt und weitergehendes Interesse gegenüber dem so genannten Fremden wirbt.“

www.oeticket.com

Weitere Termine:
Sa, 17.03.2018 (19:30 Uhr);  So, 18.03.2018 (13:30 Uhr);  So, 18.03.2018 (18:30 Uhr);  Di, 20.03.2018 (19:30 Uhr);  Mi, 21.03.2018 (19:30 Uhr);  Do, 22.03.2018 (19:30 Uhr);  Sa, 24.03.2018 (14:30 Uhr);  Sa, 24.03.2018 (19:30 Uhr);  So, 25.03.2018 (13:30 Uhr);  So, 25.03.2018 (18:30 Uhr)

„Mimi und Mozart“ – Kinder musizieren für Kinder
hinauf

„Mimi und Mozart“ – Kinder musizieren für Kinder

Mimi und Wolferl erwecken die Begeisterung für die Musik für große und kleine ZuhörerInnen. 

Wo: Fux-Saal des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums Graz
Wann: 22.03.2018 um 17:00 Uhr

Klavierüben ist doof!“, mault die kleine Mimi – nicht ahnend, dass sie schon bald eines Besseren belehrt werden wird. Denn plötzlich ist da ein kleiner Junge, der sich als Wolfgang Amadeus Mozart vorstellt. „Mimi und Mozart“, die bezaubernde Geschichte der bekannten deutschen Schriftstellerin und Regisseurin Doris Dörrie wird von den SchülerInnen der unterschiedlichsten Ausbildungsklassen des Johann-Joseph-FuxKonservatoriums zur Aufführung gebracht. Die jungen KünstlerInnen freuen sich auf viele kleine ZuhörerInnen – aber auch die Erwachsenen werden sicherlich ihren Spaß daran haben zu sehen, wie das kleine Wolferl in seiner neuen Freundin Mimi die Begeisterung für die Musik (und sogar fürs Üben!) erweckt.

 

Eintritt: Freiwillige Spenden

www.konservatorium.steiermark.at

Mein Freund vom Mars
hinauf

Mein Freund vom Mars

Eine spielerisch-leichte und poetische Geschichte, in der Vertrauen, Zusammenhalt und Freundschaft im Mittelpunkt stehen. 

Wo: FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum
Wann: 19.04.2018 um 16:00 Uhr (weitere 4 Termine)
Dauer: 50 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 3 Jahre

Tom ist mit seinem Flugzeug unterwegs. Um verschiedenen kleineren Katastrophen zu entgehen, fliegt er höher und höher und … findet sich plötzlich im Weltall wieder. Nun ist der Tank leer und Tom muss eine kühne Landung auf dem Mond wagen. Aber wie sich herausstellt, ist er nicht alleine da oben. Ein
kleines grünes Marsmännchen musste ebenfalls notlanden. Während die beiden einen genialen Plan aushecken, um ihre Maschinen wieder flugtüchtig zu machen, entwickelt sich eine Freundschaft. Doch es ist noch einiges zu überwinden, bevor sich die beiden auf den Weg nach Hause machen können…

T: +43 (0)316 872 7700
kontakt@fridaundfred.at
http://fridaundfred.at/

Weitere Termine:
Do, 19.04.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 20.04.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 21.04.2018 (16:00 Uhr);  So, 22.04.2018 (16:00 Uhr)

Ritter, Burgen und Gespenster
hinauf

Ritter, Burgen und Gespenster

Auf den Spuren Oswald von Wolkensteins 

Wo: Barocksaal im Priesterseminar
Wann: 25.04.2018 um 16:00 Uhr
Altersangabe: ab 6 Jahre

Alarm auf Burg Wolkenstein! Der Geist des Minnesängers Oswald von Wolkenstein spukt herum. Er führt uns auf eine Reise durch Europa und die Klangwelten des Mittelalters: Musikalische Burggelage im Rittersaal, tanzende Straßenkinder, ausgelassene Musik mit Dudelsack, Drehleier und anderen Instrumenten dieser Zeit.

Kartenverkauf: Konzertkasse Sparkassenplatz 2 8010 Graz

T: +43 316 82 24 55
tickets@musikverein-graz.at
http://www.musikverein-graz.at/

Die kleine Raupe Pumperlgsund
hinauf

Die kleine Raupe Pumperlgsund

Begleite die kleine Raupe Pumperlgsund bei ihren Abenteuern und erlebe eine wunderbare Überraschung! 

Wo: FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum: Knopftheater
Wann: 10.05.2018 um 16:00 Uhr (weitere 4 Termine)
Dauer: 50 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 3 Jahre

Die kleine Raupe Pumperlgsund schlüpft und frisst und frisst. Und erlebt viele schöne Abenteuer. Begleitet wird sie von Herrn Schreck, einer Heuschrecke, die euch durch die Geschichte geleiten wird. Am Ende des Stückes erwartet euch eine wunderbare Überraschung, denn die Raupe verwandelt sich in einen schimmernden Schmetterling!

T: +43 (0)316 872 7700
http://fridaundfred.at/

Weitere Termine:
Do, 10.05.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 11.05.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 12.05.2018 (16:00 Uhr);  So, 13.05.2018 (16:00 Uhr)

Dschungelbuch
hinauf

Dschungelbuch

Mogli und seine tierischen Freunde nehmen das Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise! 

Wo: FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum
Wann: 07.06.2018 um 16:00 Uhr (weitere 4 Termine)
Dauer: 55 Minuten inkl. Pausen
Altersangabe: ab 6 Jahre

Der kleine Mogli wird durch einen Überfall des Tigers Shir Kan von seinen Eltern getrennt. Die Wölfe nehmen den Jungen in ihre Familie auf und nennen ihn, weil er so nackt und hilflos ist, Mogli, kleiner Frosch. Sie lehren Mogli alle Fertigkeiten, die Wölfe zum Überleben im Dschungel brauchen. Mogli hat noch zwei weitere Lehrer, die ihn in die Geheimnisse des Dschungels einführen: den gutmütigen Bären Balu und den geschmeidigen Panther Baghira. Doch Shir Kan ist immer noch hinter Mogli her!

T: +43 (0)316 872 7700
kontakt@fridaundfred.at
http://fridaundfred.at/

Weitere Termine:
Do, 07.06.2018 (16:00 Uhr);  Fr, 08.06.2018 (16:00 Uhr);  Sa, 09.06.2018 (16:00 Uhr);  So, 10.06.2018 (16:00 Uhr)