Vogel
Startseite
Vogel
Über Klassik4Kids
Das Projektteam
Komponisten
Epochen
Instrumente
Oper4Kids
Musiklexikon A-Z
Veranstaltungen
Musikschulen
Musikunterricht
Musikbedarf
Veranstaltungen
Videos
Erklär mir ...
Made in Styria
Fragebögen
Newsletter

Hallo, liebe kleine und große Klassik-Freunde!

Zum achzehnten Mal melden wir uns bei dir mit Neuigkeiten aus dem Klassik4Kids-Bereich. Nachdem uns immer wieder erklärt wurde, wie "out" ein Newsletter doch wäre und wie wenige Menschen diesen lesen hatten wir beschlossen, nicht mehr ungewollte Buchstaben um den Äther zu senden. ABER DANN kamen doch einige Meldungen, die lautstark den Klassik4Kids-Newsletter einforderten. Nun denn, so soll es sein!

Wieder erwarten dich Informationen, Lustiges, Spannendes und Aktuelles rund um die klassische Musik und rund um die Seite www.klassik4kids.at – unserem Zuhause, wo du uns findest. Diesesmal haben wir einen Adventkalender mit täglich tollen Preisen für dich. Wir wünschen dir viel Spaß beim Schmökern und freuen uns auf deinen Besuch auf www.klassik4kids.at.


Deine Pippa und dein Pippo



Wissenswertes in dieser Ausgabe

1.Erklär mir... die Kinderkonzerte des Musikvereins
2.Made in Styria -
3.Das Instrument des Monats - das Xylophon
4.Neuigkeiten aus der Welt von Klassik4Kids
5.Unsere Pädagogen-Ecke


1. Erklär mir... die Kinderkonzerte des Musikvereins

Erklär mir... die Kinderkonzerte des Musikvereins

"Amabile" bedeutet "süß, lieblich, liebenswert" auf Italienisch. Wieso das? Schauen die Zuseher plötzlich ganz "lieblich", wenn sie in ein Konzert gehen? Klingt das Cello im Konzert "süß"? Oder werden einfach alle Teilnehmer ganz "liebenswert" vor und nach einem Konzertbesuch? Ehrlich gesagt: wir wissen es nicht. Was wir dir aber versichern können ist, dass es eine tolle Konzertreihe wird, die vom Musikverein für Steiermark veranstaltet wird.

Was soll nun wieder "toll" an den Konzerten sein? Erstens: die Konzerte sind nach Altersgruppen geordnet. Das finden wir spitze. Nichts kann einen jungen Menschen mehr von der klassischen Musik entfernen als ein Konzert, das nicht altersgerecht ist. Amabile bietet "Piccolo" von sechs bis neun Jahren. Und "Concertino" bespielt junge Menschen zwischen neun und zwölf Jahren. Perfekt, für alle etwas dabei!

Noch etwas, bevor du mehr erfährst: In der heurigen Konzertreihe gibt es noch den "Wilden Ludwig" - van Beethoven. Wir verlosen für das Konzert am 22.4. 2x2 Karten. Du willst? Bitte! Schreib uns an info@klassik4kids.at.

 

 

 
Du willst es genau wissen?

2. Made in Styria -

Made in Styria -

Wie oft bekommt man die Gelegenheit, Musikanten im Familienverband spielen zu hören? In der Volksmusik ist das häufig, in der Klassik jedoch selten. Mischa und Lily Maisky sind Vater am Cello und Tochter am Klavier. Sie klingen gut zusammen. Das ist nicht selbstverständlich. Musiker sind ja als ausgeprägte Persönlichkeiten bekannt. Ein Zusammenspiel ist somit von Anfang an nicht unbedingt unkompliziert. Persönliche Zurückhaltung kann Schwierigkeiten verhindern. Diese fällt bestimmt weniger ins Gewicht, wenn die Familienbande stark sind. Lily ist Mischas Erstgeborene. Eine starke Frau, die schon lange weiß, was sie will. Er ist aber auch kein Stiller. Geballte Kraft trifft auf ebenso viel Energie. Vielleicht spornt es die beiden aber auch deshalb dazu an, so gut zu spielen, wie sie es tun.

Unsere zwei sehr tapferen Jungreporter Ferdinand und Jakob (tapfer deswegen, weil sie aus einer spontanen Notsituation heraus ein Interview auf Englisch führen mussten, beide aber erst seit September Englischunterricht in der Schule haben) haben Mischa zu seiner Rauchphase zwischen 4 und 8 befragt, Lily zu ihrem unkonventionellen Elternhaus. Die Antworten sind lesenswert.

 

 
Wie heißt es: See for yourself!

3. Das Instrument des Monats - das Xylophon

Das Instrument des Monats - das Xylophon

Welches Instrument kennst du? Die Gitarre, die Flöte, das Klavier, die Geige, die Trommel, die Trompete... Diese und andere Instrumente sind Kindern sehr bekannt. Manche allerdings werden schon seltener genannt - zum Beispiel die Oboe, die Bratsche oder das Xylophon. Gesehen hast du das Xylophon bestimmt irgendwo einmal, ist es doch ein beliebtes Kleinkinderspielzeug, das Eltern landauf- und landabwärts in den Wahnsinn treibt, wenn kleine grinsende Kindergesichter mit noch mehr Kraft und ohne Konzept auf die klingenden Platten einschlagen, je verzweifelter die Eltern dreinschauen.

Ein Xylophon ist ein Schlaginstrument, das immer wieder in der klassischen Musik vorkommt. Kennst du das wunderschöne Stück "Der Karneval der Tiere" vom Franzosen Camille Saint-Saens? (Wenn nicht, es gibt ein herrliches Buch aus dem Annette Betz-Verlag dazu, das dir die Geschichte mit Hör-CD supergut erklärt). Jedenfalls treten im "Karneval" die FOSSILIEN unter dem Klang des Xylophons auf. Hä?! Fossilien, was sind denn das für Dinger, was tun die bitte in einem Zirkus? Laaaange Geschichte, erklären wir dir bestimmt auch noch einmal. Jedenfalls klingt es ganz schön. Es würde dir gefallen. Einstweilen aber kannst du es dir ansehen, dir mehr durchlesen und den Klanganhören. Wo?

 

 
Hier!

4. Neuigkeiten aus der Welt von Klassik4Kids

Neuigkeiten aus der Welt von Klassik4Kids

Wir können nicht oft genug betonen, dass Opern Geschichten sind, die in Musik verpackt wurden. Wir können auch so gut wie jede Oper für Kinder spannend erzählen. Natürlich fällt es leichter, wenn es eine Oper wie Mozarts "Zauberflöte" ist, wo der tollpatschige Prinz, der der grausamen Schlange gegenüber steht, nicht sein Schwert zieht, um "weiche, du Untier, oder spüre das Stahl meiner Klinge" zu rufen, sondern einfach mit "AAAAACHH" in Ohnmacht fällt. Es ist auch sehr einfach, Engelbert Humperdincks "Hänsel und Gretel" zu erzählen oder auch noch die Geschichte der feurigen Carmen in der gleichnamigen Oper von George Bizet. Etwas komplizierter wird es dann bei Verwirrungsgeschichten wie "Figaros Hochzeit" von Mozart oder gar dem "Ring des Nibelungen" vom großen Richard Wagner. Dennoch. Wir bleiben dabei. Alles ist möglich!

Warum aber ziehen so viele Kinder ein Gesicht, wenn es um Opern geht? Wahrscheinlich sind sie einfach nur zu lange für rutschige Kinderpopos. Möglich. Dennoch wollen wir schon jetzt anfangen und Märchen erzählen. In "Oper4Kids" erzählen wir nach und nach die berühmtesten Opern im Stile von "Es war einmal". Probiere uns aus. Wetten, du hast am Ende verstanden, worum es geht?

Gibt es eine Oper noch nicht, die du kennen lernen möchtest? Lass es uns wissen, wir holen es auf.

 
Na, was war denn einmal?

5. Unsere Pädagogen-Ecke

Unsere Pädagogen-Ecke

Liebe Pädagoginnen, liebe Pädagogen! Haben Sie unterrichten eine bewegungsintensive Klasse? Denken Sie sich manchmal "Das könnte ich machen, aber dann ist im Nachhinein wieder so eine Unruhe"? Wir auch, keine Sorge. Dennoch probieren wir viele neue Rezepte in unseren Workshopklassen aus und geben diejenigen an Sie weiter, die bestehen. In diesem Newsletter ist schon "Der Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saens erwähnt worden. Ein lustiges Stück, das kurzweilig ist, viel Abwechslung bringt und viele Instrumente vorstellt. Die Musik ist erfrischend und den Kindern macht es großen Spaß, das Stück kennen zu lernen.

Was raten wir nun? Hören Sie sich den Karneval einmal an (auf Youtube oder besorgen Sie sich das wunderbare Buch aus dem Annette-Betz-Verlag), entnehmen Sie unseren Unterrichtsmaterialien auf www.klassik4kids.at/klassik4schule, welches Tier wie musikalisch dargestellt wird. Wenn Sie die Geschichte einmal mit den Kindern besprochen haben teilen Sie die Zirkusnummern ein und lassen die Kinder zur Musik eine Figur darstellen. Sie werden überrascht sein, wie toll sogar "Fossilien" von den Kindern gespielt werden können. Und am Ende wissen alle, was Saint-Saens zu Papier gebracht hat und wie schön es doch klingt! Viel Vergnügen!

 
Tralalalaaaaaa


Partner und Unterstützer:

Land Steiermark bmukk Raiffeisen Land Steiermark - Landshauptmann
AVL Grazer Wechselseitige Saubermacherbinder + co  

 
Zurück zur Newsletter-Übersicht