Vogel
Startseite
Vogel
Über Klassik4Kids
Das Projektteam
Komponisten
Epochen
Instrumente
Oper4Kids
Musiklexikon A-Z
Veranstaltungen
Musikschulen
Musikunterricht
Musikbedarf
Veranstaltungen
Videos
Erklär mir ...
Made in Styria
Fragebögen
Newsletter

Der Kor-re-pe-ti-tor... der kann alles!

Florian Groß
Wie geht es wohl , dass ein Opernsänger oder eine Opernsängerin ihren Text übt, dass er oder sie weiß, wann der Einsatz ist, wann nicht gesungen wird und so weiter. Es gibt ja wohl keine "Playback"-CD's oder "Karaoke-CD's" für Opernsänger. Und dass jedes Mal bei der Probe das gesamte Orchester dabei ist ist auch unwahrscheinlich.

Also, wie funktioniert das? Die Lösung heißt: Korrepetitor. Wenn es eine Frau ist nennt man sie "Korrepetitorin". Ein echter Zungenbrecher. Ein Korrepetitor spielt die Musikbegleitung am Klavier, so dass der Sänger weiß, wann wo wie gesungen werden muss. Natürlich klingt das nicht so, wie es klingt, wenn ein volles Orchester dazu spielt, allerdings kommen die Sänger damit gut zurecht.

Stellen wir uns nun einmal vor, was so ein Korrepetitor (schon alleine beim Schreiben vertippt man sich jedesmal, so schwierig ist das Wort!) alles können muss:

* hervorragend Klavier spielen. Das bedeutet vom Blatt spielen,
* Improvisieren und
* Transponieren. Das ist auch etwas ziemlich Schwieriges und bedeutet, der Klavierspieler muss jederzeit in der Lage sein, die Melodie in jeder beliebigen Tonart zu spielen.

Wenn nun eine Sängerin einen Tag nicht so hoch singen kann, muss der Korrepetitor um einen Halbton oder sogar Ganzton tiefer ansetzen. Also, keine leichte Aufgabe. Und keine besonders dankbare. Der Korrepetitor (schon wieder verschrieben!) ist ein ganz toller Instrumentalist, der aber nie Applaus bekommt, da er bei den Aufführungen natürlich nicht mehr spielen darf, weil da spielt dann schon das Orchester. Dennoch... lass dich nicht abhalten, übe fleißig und vielleicht kannst du auch einmal einen Opernsänger begleiten.

Halt, so einfach und schnell geht das nicht. Wobei "einfach" ist hier nicht viel. Die Ausbildung zum Korrepetitor umfasst ein Hochschulstudium in Dirigieren oder Chorleitung. "Nur" ein hervorragender Klavierspieler zu sein reicht nicht, leider.

Unser Bild zeigt den jungen Korrepetitor Florian Groß, der an der Kunstuniversität Graz studiert hat und ab Sommer 2016 eine Anstellung als Solokorrepetitor und Dirigent an der Staatsoper Hannover. Das ist ja sehr beeindruckend!

 
Zurück zur Übersicht